Seiten

Juli 2017
M D M D F S S
     
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Leitungswasserversicherung

Die Leitungswasserversicherung ist der teuerste Teil der Absicherung innerhalb einer Wohngebäudeversicherung. Die Leitungswasserversicherung kann auch, wie die Feuerversicherung und die Sturmversicherung, einzeln und abgetrennt von den anderen Versicherungen abgeschlossen werden.

Leider haben, in den letzten Jahren, die Schäden durch Leitungswasser und Hochwasser sehr zugenommen und die durchschnittliche Schadenshöhe ebenso. Leider sind manche Gefahren gar nicht erst in der Leitungswasserversicherung enthalten.

So muss im Bereich Rohre schon genau in die Versicherungsbedingungen geschaut werden, um zu wissen, ob Ableitungsrohre auf dem Versicherungsgrundstück, außerhalb des Versicherungsgrundstückes mitversichert sind.

Auch Wasserzuleitungs- und Heizungsrohre auf dem Versicherungsgrundstück, die nicht der Versorgung versicherter Gebäude dienen und Wasserzuleitungs- und Heizungsrohre außerhalb des Versicherungsgrundstücks für die der Versicherungsnehmer die Gefahr trägt sind nur in den wenigsten Policen enthalten.

Gefahren wie Überschwemmung und Starkregen oder Schneedruck finden sich erst gar nicht in der Leitungswasserversicherung. Hier muss eine Elementarversicherung bestehen. Leider hat nicht jeder Versicherungsnehmer die Möglichkeit, diese Versicherung abzuschließen.

Die Leitungswasserversicherung der einzelnen Versicherungsgesellschaften wird in Risikozonen, wie bei der Hausratversicherung, unterteilt. Da bei Zonen mit hartem Wasser und viel Kalk das Risiko von Rohrlecks steigt, ist hier der Beitrag wesentlich höher als in Zonen mit weichem Wasser. Der Hausbesitzer kann also gar nichts dafür, wie hoch sein Beitrag in der Leitungswasserversicherung ist.

Zusätzlich verlangen Gesellschaften bei älteren Häusern sogar in Einzelfällen Testate, in denen klargestellt ist, dass die Rohre in dem Haus dicht sind. Leider stellen die Hausbesitzer erst in Schadensfall fest, dass die benötigte Leistung gar nicht versichert ist. Deshalb ist es besonders wichtig, dass bei der Leitungswasserversicherung ein Gebäudeversicherung Vergleich durchgeführt wird, der die aufzeigt, welche Leistungen bei welchem Beitrag bei den jeweiligen Versicherungen enthalten sind.